Übermittlung von Beobachtungsdaten, Seltenheitenmeldungen und Fotos an die OAG Helgoland


Wie jedes Jahr bittet die OAG-Helgoland um die Übersendung von Beobachtungsdaten, Seltenheitenmeldungen und Fotos. Dazu folgende Anmerkungen:

Beobachtungsdaten:

Wir sammeln Daten von ALLEN Vogelarten, also auch die häufigen. Selbst 3 Wiesenpieper auf dem Oberland werden in unserer Datenbank eingespeist und werden für die Erstellung des Jahresberichtes und für ausführlichere Auswertungen herangezogen. Wir bekommen oft Beobachtungen geschickt mit dem Vermerk „Hier ein Auszug aus meinen ausführlichen Notizen …“ o.Ä. Die Besonderheiten bekommen wir dann von 50 Beobachtern gesendet, die normalen Arten dafür kaum. Wir hoffen, mit dieser Notiz dazu anzuregen, uns alle Daten zu übermitteln und vielleicht ja in Zukunft sogar mehr Beobachtungen zu notieren. Daten sollten wenn möglich als Excel-Tabelle (Download: hier) per email (an: Volker.Dierschke [at] web.de) oder können per Post an die OAG-Adresse geschickt werden. Auch eine Eingabe in Ornitho.de ist möglich, da uns der DDA diese Daten zur Verfügung stellt.


Seltenheiten

Arten, die auf der Meldeliste der Helgoländer Avifaunistischen Kommission (HAK) stehen, können nur in den Jahresbericht aufgenommen werden, wenn diese der HAK gemeldet wurden. Die Liste der „meldepflichtigen“ Arten findet sich hier, ein Meldeformular kann hier heruntergeladen werden. Die ausgefüllten Meldeformulare können dann an Jochen.Dierschke [at] web.de gesendet werden (oder auf Papier an die OAG-Adresse).


Fotos

Auf unserer Homepage veröffentlichen wir regelmäßig aktuelle Fotos. Aber auch für den Jahresbericht sind Fotos von Interesse. Im letzten Jahresbericht wurden ausschließlich Digitalfotos gedruckt, doch sind wir weiterhin auch an Dias interessiert! Folgende Fotos sind für uns von Interesse: sehr gute Fotos von normalen Arten und jede Art von Foto (manchmal reichen auch zwei Pixel für ein Belegfoto …) von seltenen Arten.

Die Fotos sollten folgendermaßen übermittelt werden:

Homepage

Fotos werden so auf die Homepage gestellt, wie sie ankommen. Die längste Seitenlänge sollte nicht mehr als 550 Pixel betragen. Fotos sollten in mittlerer JPEG-Qualität sein und möglichst nicht größer als 100 kB sein. Änderungen in Belichtung, Farben u.ä., sowie Schärfen muss selber vorgenommen werden. Die Fotos können per email an Jochen.Dierschke [at] web.de gesendet werden.

Jahresbericht

Für den Jahresbericht sollten die Bilder in der größt möglichen Dateigröße übermittelt werden, ruhig auch im Originalformat, denn ausschneiden können wir immer noch. Die Dateien sollten möglichst im TIFF-Format sein, da bei jedem Speichern von JPEGs ein Datenverlust stattfindet. Kleinere Änderungen an Belichtung, Farben u.ä. können durchgeführt werden, in keinem Fall sollte das Bild aber geschärft werden, denn das macht die Reproanstalt entsprechend der Druckgröße. Da die Dateien so ein hohes Speichervolumen einnehmen, können sie nicht per email geschickt werden. Stattdessen bitten wir darum, uns eine CD zu schicken (an: Felix Jachmann, Nettelbeckstr. 10, 26131 Oldenburg).